Navigation
Unterstützt und begleitet seit 1995 Unternehmen bei Umstrukturierungsprozessen, Qualifizierungsbedarfsanalysen, strukturpolitische Projektvorhaben, Arbeitsmarktstudien und Branchenanalysen
 
Spaß beim Gespräch

Philosophie & Selbstverständnis

Fachliche Kompetenz und persönliches Vertrauen sind zwei zentrale Anforderungen, denen wir in allen von uns betreuten Projekten gerecht werden. Sie sind u.a. Voraussetzung für den Projekterfolg und die Zufriedenheit aller Beteiligten.

Bei der Realisierung von Transfergesellschaften und -maßnahmen stehen die dort betreuten Mitarbeiter/innen im Mittelpunkt unseres Engagements. Der Verlust des Arbeitsplatzes und die Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung sind eine persönliche Umbruchsituation, die auch mit Existenzangst, Verunsicherung und mangelnder Handlungsorientierung verbunden sein kann. Mit Solidarität und Respekt unterstützen wir die Transfermitarbeiter/innen dabei, Ziele für den weiteren beruflichen Lebensweg zu erarbeiten und diese unter Nutzung aller sich bietenden Möglichkeiten konsequent zu verfolgen. Individuelle Lebensentwürfe, -bedingungen und -bedarfe werden berücksichtigt und gemeinsam mit den Betroffenen in passgenaue Qualifizierungs- und Unterstützungsangebote und Entwicklungsmöglichkeiten übersetzt.

Personal abbauende Unternehmen, Betriebsräte, Mitarbeiter/innen-Vertretungen und Gewerkschaften stehen vor der Herausforderung, ihren Mitarbeiter/innen bzw. Kollegen/innen optimale Übergangsbedingungen für eine Neuorientierung ihres Erwerbslebens zu schaffen. Gestützt auf unsere Expertise im Bereich der einschlägigen Gesetzgebung und der (über-)regionalen und branchenspezifischen Arbeitsmarktperspektiven begleiten wir die Erstellung kollektivrechtlicher Vereinbarungen zur Umsetzung der jeweiligen Projektvorhaben. Wir orientieren uns dabei stets am Gebot der vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen den Betriebsparteien, wie es u.a. im Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) vorgesehen ist.

Wir können die hohe Qualität unserer Dienstleistungen nur auf der Grundlage des Engagements unserer Beschäftigten erbringen. Daher ist der Umgang mit und zwischen unseren Beschäftigten geprägt von Wertschätzung, Respekt und einer Kultur von Einflussnahme und Beteiligung. Wir kennen unsere Herausforderungen und Aufgaben und fördern deshalb die kontinuierliche Weiterentwicklung der Kompetenzen und Qualifikationen unserer Beschäftigten. Nur so können wir sicherstellen, dass alle Beschäftigten auch unmittelbar Einfluss auf die Gestaltung und Optimierung der Geschäfts- und Arbeitsprozesse nehmen können.

Was für uns gilt, gilt selbstverständlich auch für unsere strategischen Kooperationspartner sowie die in den Projekten eingesetzten Berater/innen: Sie sind für uns nicht nur Auftragnehmer/innen, sondern Partner/innen bei der Realisierung anspruchsvoller arbeitsmarktpolitischer Projekte.